Herzlich willkommen
bei der Ev. St. Georgsgemeinde Steinbach (Ts.)

Ein Mahl für alle
 
 

EIN MAHL FÜR ALLE!
 
       
       
       

Hier entstehen neue Inhalte zum Thema
"Ein Mahl für alle!"

Wir bitten um etwas Geduld


Ein Mahl für alle! Logo 165

 

Die Ev. St. Georgsgemeinde Steinbach ist "Gemeinde für alle". (Dietrich Bonhoeffer: "Die Kirche ist nur Kirche, wenn sie für andere da ist." Aus: Widerstand und Ergebung, DBW Band 8, Seite 560)
Ev. St. Georgsgemeinde als "Gemeinde für alle" ist die lebendig gewordene Vision der Gemeinde "gemeinsam-lebendig-offen". Dieser Ausrichtung als "Gemeinde für alle" entspricht das bewährte Gottesdienstkonzept "Familienkirche" mit dem jährlich im Steinbacher Bürgerhaus stattfindenden "Ein Mahl für alle". (Ergänzend zum "Ein Mahl für alle" gibt es vierteljährlich die Gemeindeveranstaltung "Mahl freitags" im Ev. Gemeindehaus.)
"Gemeinde für alle" setzt auf das kirchenmusikalische Engagement von "Musik für alle".
Bei "Musik für alle" dient die Musik nicht nur der Verkündigung, sondern ist selbst Teil der Verkündigung! Veranstaltungen von "Musik für alle" sind überwiegend geistlich orientiert. Christlicher Glaube, Sinnstiftung und gesellschaftliche Verantwortung werden hier zum Singen und zum Klingen gebracht. Bei "Musik für alle" bekommen geistliche Worte durch die Musik eine künstlerische und damit auch sinnliche, emotionale und transzendentale Qualität.
"Gemeinde für alle" verbindet Gastfreundschaft, Gemeinschaft, Wort, Musik und Mahl zu einem lebendigen Erlebnis. Menschen erleben in der Gemeinde Vergewisserung, Halt und Orientierung, weil Gott hier sinnlich spürbar wird.
Deshalb ist die Ev. St. Georgsgemeinde in Selbstverständnis und Wesen ökumenisch ausgerichtet. Alle Menschen sind willkommen und eingeladen.
Einzelne Veranstaltungen von "Ein Mahl für alle" und "Musik für alle" gelten offiziell als ökumenisch, wenn die kath. Gemeinde in Planung und Finanzierung 50% mitträgt (ökum. Planungstreffen mit Vertretern des Ortsausschusses). Auch eine Unterstützung in geringerem Maß ist möglich und wird entsprechend kommuniziert.
Die Veranstaltungen von "Ein Mahl und alle" und "Musik für alle" sind für alle Teilnehmer*innen grundsätzlich kostenfrei. In der "Gemeinde für alle" soll es keine Hürden geben, die eine Teilnahme erschweren oder ausschließen.
Zur Finanzierung der Projekte von "Ein Mahl für alle" und "Musik für alle" werden deshalb Sponsoren gesucht und Spenden erbeten.